Orthopädie

Behandelt werden Patienten mit folgenden Diagnose:

  • traumatische und degenerative Störungen der oberen Extremitäten (z.B. Knochenbrüchen) 
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises 
  • Narbenbehandlung nach Verbrennungen oder Operationen 
  • Abnutzungserscheinungen in den Gelenken 
  • Beeinträchtigungen durch Nervenläsionen 

Inhalt der Ergotherapie:

  • Übungen zum Aufbau der Muskelkraft und der Ausdauer 
  • Training in den Bereichen der Aktivitäten des täglichen Lebens 
  • Übungen zur Erhöhung der Beweglichkeit, Belastbarkeit und Sensibilität 
  • Beratung und Training zum Gelenkschutz 
  • Beratung bezüglich geeigneter Hilfsmittel und Änderungen im häuslichen und beruflichen Umfeld 
  • Anpassung von Hilfsmitteln 
  • Psychosoziale Therapie bei chronischen Erkrankungen 
  • Kompensationstraining 
  • Wohnraumanpassung 
  • Narbenbehandlung 
  • Kineseotaping
  • medizinisches Yoga 

Behandlungsziele:

  • Erhalt, Verbesserung und Wiederherstellung von Funktionen 
  • Verbesserung der Beweglichkeit, Belastbarkeit, Ausdauer und Sensibilität 
  • Verhinderung von Kontrakturen, Schonhaltung und pathologischen Bewegungsmustern 
  • Verbesserung der Feinmotorik, Koordination und Geschicklichkeit 
  • Erreichen größtmöglicher Selbstständigkeit sowohl im häuslichen als auch im beruflichen Alltag 
  • Einüben schmerzarmer und kompensatorischer Bewegungsabläufe 
  • Erweiterung des Bewegungsmaßes